Eileen & Christian – Surfen, Weltreise und ein bisschen Kitsch

Eileen & Christian

Interview Nr. 8 mit Eileen und Christian

Solltet ihr euch Fragen um was es in den Interviews genau geht, hier eine kurze Erklärung dazu: Jedes Interview bezieht sich auf das gemeinsame Reisen als Paar. Ihr werdet durch die Antworten sowohl Reise-Tipps, Beziehungs-Ratschläge für eine Reise und natürlich auch jede Menge persönliche Geschichten zu hören bekommen. Weiterlesen lohnt sich also!

Hey Eileen und hey Christian! Auch an euch erst mal ein großes Danke, dass ihr an unserem Interview teilnehmt. Und wie immer gibt es unsere Standard-Frage am Anfang: Erzählt uns doch mal wer ihr seid und woher ihr kommt! Aber vor allem interessiert uns auch wie lange ihr schon miteinander verreist und ein Paar seit.

Hey, wir sind Christian (28) und Eileen (26) und sind seit über sieben Jahren ein Paar. Wir kommen ursprünglich aus dem kleinen Domstädtchen Naumburg (Saale) im Süden Sachsen-Anhalts. Aber die letzte Zeit vor unserer Reise haben wir im knapp 60km entfernten Leipzig gewohnt. Angefangen hat alles 2009. Wir sind im Juni zusammengekommen und 14 Tage danach haben wir bereits unsere erste gemeinsame Reise gebucht. Anschließend waren wir gefühlt mehr unterwegs als Zuhause :).

Ihr seit ja mittlerweile auf eurer Weltreise. War es am Anfang ungewohnt für euch plötzlich ständig zusammen zu sein oder habt ihr damit gar keine Probleme?

Wir haben damit gar keine Probleme! Überhaupt nicht :D. Wir haben festgestellt, dass wir uns umso besser verstehen, je weniger wir getrennt sind. Sobald wir 24h aufeinander hängen geht es uns gut. Wir haben auch Zuhause sehr viel Zeit miteinander verbracht. Außer die Stunden in der Uni oder auf Arbeit haben wir fast alles zusammen gemacht. Also haben wir uns sehr darauf gefreut in den nächsten Monaten nicht mehr getrennt zu sein.

Australien

Hey, das kommt uns irgendwie ziemlich bekannt vor! Sehr geil! 🙂

Wie ist es bei euch mit dem Streiten während dem Reisen. Knallt es bei euch ab und zu mal? Und wie geht ihr damit um?

Klar gibt es das ein oder andere Mal Unstimmigkeiten aber richtig Streit kommt bei uns so gut wie nicht vor. Wir reden viel und kennen unsere gegenseitigen Macken inzwischen sehr gut. Die lernt man zu akzeptieren und zu lieben ;). Die besten Tipps sind gegenseitige Rücksichtnahme und Kommunikation! Jeder sollte seine Wünsche und Gedanken ohne Bedenken äußern können. Dann können Kompromisse geschlossen werden und jeder ist zufrieden.

Da ihr ja eigentlich auch „rundum die Uhr“ zusammen seid: Braucht ihr auch mal eine kleine Auszeit voneinander während dem Reisen und macht dann manche Sachen auch manchmal getrennt voneinander?

Nein! Wie gesagt, geht es uns besser, wenn wir „rundum die Uhr“ zusammen sind. Getrennte Dinge gibt es bei uns nicht. Wir teilen uns sogar das kleine Bett im Hostel, damit wir uns in der Nacht nicht trennen müssen. 😉 Ein bisschen kitschig, wa? Aber falls wir doch mal kurz unsere Ruhe brauchen, dann legen wir einfach eine Runde gemeinsames Schweigen ein. Dann setzen wir uns gemeinsam irgendwo an einen schönen Ort oder ins Starbucks und jeder schaut auf seinen Laptop, ins Buch oder Löcher in die Luft. Wir sind trotzdem zusammen, aber jeder ist für den Moment in seiner eigenen Welt.

Unzertrennlich

Das ist super kitschig, aber auch super schön. Auch in diesem Punkt spricht ihr uns voll aus der Seele. Wir sind da genau so. Und getrennt schlafen? Das geht echt gar nicht! 😉

Da ihr ja anscheinend ein richtiges Dream-Team seid, findet ihr es dagegen vielleicht schwierig auf einer gemeinsamen Reise andere Paare kennen zu lernen, die von der Einstellung und den Hobbys zu euch passen und mit denen ihr euch vorstellen könnt auch mal mehrere gemeinsame Aktivitäten zu unternehmen?

Nein, es ist grundsätzlich nicht schwierig andere Paare auf Reisen kennenzulernen. Es kommt aber sicher darauf an in welchem Umfeld wir uns bewegen. Kommen wir in Australien bei unseren Gastfamilien unter, wird es eher schwierig. Aber in kleinen Budget-Unterkünften oder bei Ausflügen ist es gut möglich. Großer Vorteil für uns ist auch unser Blog. Durch Instagram oder Facebook haben wir ebenfalls reisende Pärchen gefunden, mit denen wir uns entweder schon getroffen haben oder das ganz sicher irgendwann nachholen ;).

Was die Hobbies angeht, steht natürlich immer das Reisen im Mittelpunkt und somit ist schon von Anfang an ein gemeinsames Interesse vorhanden. Gemeinsame Ausflüge und das Erkunden der Umgebung sind so kein Problem.

Auf eurem Blog Fernweh zu Zweit lasst ihr ja die Öffentlichkeit an euren Reisen teilhaben und ihr dreht auch gern das ein oder andere Video. Welches Video ist euch denn bis jetzt am besten gelungen und sollten unsere Leser auf jeden Fall sehen?

Ohhhh, das ist schwierig zu sagen. Wir lieben alle unsere bisherigen Erlebnisse. Sollten wir uns aber für eins entscheiden müssen, dann würden wir uns für „Affengeiler Wasserfall – Clip #10“ entscheiden. Wir waren sehr lang auf der Suche nach einem richtig großen Wasserfall und hatten endlich einen gefunden. Und die Affen im Monkey Forest in Ubud waren einfach mal mega dreist aber total cool. Wir hatten jede Menge Spaß und das kommt auch in dem Video ganz gut rüber, denken wir. 🙂

Super, genau an dem Wasserfall werden wir in ein paar Wochen auch Landen!

Wo hat es euch denn bis jetzt am besten gefallen auf eurer Weltreise und was erwartet euch noch die nächsten Monate?

Auch hier ist es wieder schwierig einen genauen Ort anzugeben, da es so viele schöne Orte mit unterschiedlichen Eigenschaften auf unserem kleinen Planeten gibt. Ist man auf der Suche nach freundlichen Menschen, fremden Kulturen, guten Wellen und tollem Essen, bietet sich Bali an. Vor allem Canggu hat es uns angetan. Es ist einfach noch nicht so touri und hat unglaublichen Charme.

Aber auch Australien ist toll. Wir kennen bisher nur Südaustralien und es ist einfach wunderschön. Sehr vielseitig. Du hast Adelaide als wirklich sehr schöne Großstadt, tolle Strände, Wälder voll mit Kängurus, wunderschöne Weingebiete und das beeindruckende weitläufige Outback. Irre schön. Aktuell befinden wir uns in Singapur, dann geht es zurück nach Indonesien (Lombok) und schließlich wieder nach Australien, um dort unser Working Holiday Visum weiter zu nutzen. Wir landen vorerst wieder in Adelaide, aber haben noch keinen genauen Plan für die Weiterreise. Wie es nach Australien weitergeht, steht ebenfalls noch in den Sternen.

Canggu

Super Tipps! Danke!

Wenn ihr eure aktuelle Weltreise bis jetzt mit drei Wörtern beschreiben müsstet, welche würden das sein?

Gemeinsam. Abenteuerlich. Kulinarisch.

Manchmal passiert es einfach und man langt während einer Reise ganz schön ins Klo. Was war bis jetzt euer größter Reinfall?

Als wir Ende April 2016 in Adelaide angekommen sind, war unsere erste Anlaufstelle eine kleine Familie (Mutti + 14-jährige Tochter) mit einer kleinen Tier- und Olivenfarm. Hier wollten wir unsere ersten 3 Monate verbringen, in Australien ankommen und uns ein Polster verdienen. Nach einer Woche war uns aber klar, dass wir es dort nicht länger aushalten.

Es waren unfassbar viele Tiere im und um das Haus, sodass es sehr dreckig war und mega gestunken hat. Die Tiere taten uns unglaublich leid und wir konnten aber in dem Moment leider auch nichts weiter tun. Außerdem arbeiteten wir rund um die Uhr für die Frau und bekamen am Ende der Woche viel zu wenig Geld. Wir hatten eine ganz andere Abmachung getroffen, an die sie sich auf einmal nicht mehr erinnern konnte.

Sie verhielt sich dann auch uns gegenüber sehr unfreundlich und wurde beleidigend. Das in Kombination mit den unterirdischen Verhältnissen im Haus veranlasste uns dann zur Flucht. Also war unser Plan nach einer Woche hinfällig und wir standen mit nicht viel und vor allem keinem Plan irgendwo in Australien. Für den ersten Moment der Reinfall schlecht hin, aber es hat sich dann alles zum Guten gewendet.

Wow, üble Geschichte. Zum Glück ist alles nochmal gut ausgegangen!

Ihr habt uns ja bereits erzählt, dass ihr mittlerweile begeisterte Surfer seid. Erzählt uns doch mal ein bisschen davon. Wie lange surft ihr schon? Was ist euer Lieblings- Surfspot? Warum ist das Surfen in euren Augen so eine geeignete Sportart für Paare?

Uns zieht es immer ins Warme und ans Meer. Wir sind absolute „Meerkinder“. Mit dem Surfen haben wir aber erst letztes Jahr angefangen. Auch wenn wir es schon ewig vorhatten. Eigentlich war der ursprüngliche Plan Kite-Surfen zu lernen. Für einen Kurs im Kiten hat uns dann aber leider die Zeit und das Geld gefehlt. Also haben wir dann im September 2015 an einem 3-Tages-Surfkurs in Portugal teilgenommen und waren begeistert.

Am besten hat uns bis dato auch das Surfen in Lissabon gefallen. Es war für uns als Anfänger die perfekte Welle. Aber auch Bali war ein wirklich guter Spot. Das Surfen eignet sich gut für Paare, weil man sich gegenseitig motivieren und vor allem auch Tipps geben kann. Zusammen im Wasser fallen einem bei dem anderen z. B. kleine Fehler in der Haltung oder beim Paddeln auf. So unterstützen wir uns gut gegenseitig und lernen gemeinsam.

Außerdem ist es toll zusammen im Line-Up zu sitzen, auf seinem Brett zu chillen und gemeinsam auf die nächste Welle zu warten. Es ist unglaublich romantisch draußen mitten auf dem Wasser den Sonnenuntergang zu beobachten. Die Perspektive ist unschlagbar. Aber grundsätzlich eignen sich alle gemeinsamen Aktivitäten für Paare, da gemeinsame Unternehmungen für Gesprächsstoff sorgen und das ein wichtiger Punkt in der Beziehungspflege ist.

Besser hätte man das wohl nicht zusammen fassen können!

Was war denn bis jetzt die genialste Übernachtungsmöglichkeit auf euren ganzen Reisen?

Es ist immer schön auf Reisen Freunde zu treffen und womöglich auch noch bei ihnen kostenfrei zu übernachten. So war es auch bei uns. Wir waren oft zu Besuch bei einem unserem bestbefreundeten Pärchen in London. Hier hatten wir aus ihrem Apartment in einem der Wolkenkratzer einen super Ausblick auf die Skyline von London inklusive „The Shard“ und die Themse. Direkt vom Bett aus. Wir wollten manchmal gar nicht aufstehen, weil es einfach so toll war.

Hört sich nach jeder Menge Gänsehaut an! Dürfen wir eure Freunde vielleicht auch mal kennen lernen? 😉

Kommen wir schon zur letzten Frage: Könnt ihr uns einen oder auch mehrere romantische Orte nennen, die man als Paar unbedingt zusammen gesehen haben muss?

Der Sternenhimmel im Outback in Australien ist irre. Solch einen Blick bekommt man wahrscheinlich an nicht vielen Orten dieser Welt. Einfach irgendwo im Dunkeln sitzen und die funkelnden Punkte am Himmel zu beobachten ist wahnsinnig romantisch.

Und natürlich Sonnenuntergänge am Meer. Die schönsten haben wir bisher in Canggu auf Bali gesehen und in Kalifornien. Vor allem die Westküste der USA eignet sich wunderbar für atemberaubende Sonnenuntergänge. Direkt am Highway No. 1 einfach irgendwo anhalten und genießen.

Danke an euch beide für die vielen genialen Tipps und das ihr euch die Zeit genommen habt! Vielleicht sehen wir uns ja irgendwann mal irgendwo!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Sara
Hey! Ich bin Sara. Reisebloggerin aus Leidenschaft und Virtuelle Assistentin. Zusammen mit Marco lebe und arbeite ich komplett ortsunabhängig. Seit Januar 2016 reisen wir gemeinsam um die Welt. Ein Ende der Reise? Zum Glück nicht in Sicht! Auf Love and Compass teilen wir all unsere Reisetipps, Infos, Erfahrungen und schönsten Momente mit euch. Unser Motto: Kokosnuss und Zungenkuss! Wir freuen uns tierisch, dass ihr hier seid!

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.