Thailand Reisetipps

Ein Strand auf Koh Lanta in Thailand

Ohne wenn und aber: Thailand ist das beliebteste Reiseland in ganz Südostasien. Sowohl Backpacker als auch Pauschaltouristen zieht es gleichermaßen in das Land des Lächelns.

Vor allem der friedliche Buddhismus, die gigantischen Tempelanlagen, die freundlichen Einwohner, die traumhaften Inseln, die abwechslungsreiche Natur, das unfassbar leckere Essen und die günstigen Preise machen das Land zu etwas ganz besonderem. Außerdem könnt ihr es fast das ganze Jahr über gut bereisen.

Auf dieser Seite findet ihr 17 wichtige Reisetipps für Thailand und am Ende sämtliche Blogbeiträge die wir bisher über das Land geschrieben haben.

Anreise

Da Thailand ein sehr beliebtes Reiseland ist, könnt ihr von so ziemlich jedem größeren Flughafen in Deutschland passende und auch günstige Flüge nach Bangkok oder Phuket finden.

Je nach Buchungszeitraum und Reisezeit gibt es sogar Direktflüge ohne Zwischenstopp (Hin- und zurück) für unter 500 € pro Person. Direktflüge gibt es aus folgenden Städten: München und Frankfurt.

Airlines die Direktflüge anbieten sind Thai Airways oder Eurowings.

Flüge mit Zwischenstopp sind teilweise noch günstiger, dauern aber etwas länger. Unser bester Preis war bisher 360 € pro Person von München nach Bangkok und zurück. Günstiger geht’s nicht.

Um den günstigsten Preis zu finden empfehlen wir euch die Flugsuchmaschine Skyscanner. Außerdem solltet ihr auf Schnäppchenportalen wie Urlaubsguru, Urlaubspiraten, Fly Secret und co. vorbei schauen. Mit etwas Glück geht es dadurch noch günstiger.

Einreise & Visum

Die Einreise nach Thailand ist für Deutsche, Schweizer oder Österreicher extrem einfach. Das einzige was ihr tun müsst, ist im Flugzeug die Einreisekarte auszufüllen. Anschließend bekommt ihr an den Schaltern der Immigration ein 30 Tages-Visum völlig kostenlos in euren Reisepass gestempelt. Euer Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein. Außerdem müsst ihr ein Weiter- bzw. Ausreiseticket nachweisen können.

Sollte euch das nicht reichen, könnt ihr das Visum für 1900 Baht einmalig um weitere 30 Tage verlängern. Somit könnt ihr problemlos 60 Tage im Land bleiben. Außerdem gibt es noch weitere Visa Arten, die vielleicht für euch interessant sind. Schaut dazu einfach in unserem umfangreichen Visums-Beitrag vorbei.

Klima & beste Reisezeit

Thailand ist prinzipiell das ganze Jahr über mit tropisch warmen Temperaturen gut zu bereisen. Unterscheiden müsst ihr zwischen der High-Season von Dezember/Januar bis Mai und der Low-Season von Juni bis November/Dezember.

High-Season

Während der High-Season ist das Klima etwas milder und es regnet relativ wenig. Die besten Monate sind Januar, Februar und März. Dort ist das Wetter am konstantesten. Der Dezember war in den letzten Jahren leider immer sehr durchwachsen. Vor allem im Süden des Landes.

Vorteile der High-Season:

  • Chance auf konstantes und gutes Wetter ist höher
  • Die Temperaturen sind nicht ganz so drückend und heiß (immer noch sehr warm)
  • Überall ist was los und es wird ganz sicher nicht langweilig

Nachteile der High-Season:

  • Egal ob Hotels, Transport oder Essen: Die Preise sind höher
  • Manche Ecken wie Koh Samui, Pattaya oder Phuket sind stark überlaufen

Low-Season

Die Low-Season liegt immer in der Regenzeit. Während dieser Monate sind die Temperaturen teilweise sehr hoch (33-40 Grad) und es kann auch öfters zu starken Regenschauern kommen. Durch den Regen wird das Klima extrem schwül und drückend.

In der Regenzeit nach Thailand zu reisen ist ein kleines Glücksspiel. Entweder ihr bekommt zum Großteil schönstes Wetter ab oder ihr habt Pech und es regnet mehrere Tage durch.

Leider ist es fast unmöglich vorherzusagen, während welcher Monat das Wetter am schlechtesten ist. Den Klimawandel merkt man in Thailand deutlich und es ist mittlerweile jedes Jahr unterschiedlich.

Vorteile der Low-Season:

  • Vieles ist deutlich günstiger (Unterkünfte, Transportkosten, etc..)
  • Es ist weniger los, selbst in sehr touristischen Ecken

Nachteile der Low-Season:

  • Das Wetter schwankt extrem und kann kaum vorausgesagt werden
  • Auf manchen Inseln ist sogar zu wenig los
  • Einige Restaurants, Bars, etc. haben geschlossen

Hinweise zum Norden in Thailand: Je weiter ihr in den Norden kommt umso „kälter“ wird es in manchen Ecken. In Chiang Mai oder Pai haben wir Abends immer einen Pulli und eine lange Hose gebraucht. Untertags ist es aber trotzdem angenehm warm.

Währung

Die Währung in Thailand ist der so genannte Baht. Je nach Wechselkurs bekommt ihr für einen Euro zwischen 35 und 40 Baht. Der Wechselkurs unterliegt teilweise relativ starken Schwankungen und ändert sich öfters sogar wöchentlich. Außerdem ist er stark abhängig von Hauptsaison und Nebensaison.

Kosten

Thailand ist eines der günstigsten Reiseländer der Welt. Angefangen von den Unterkünften über Essen bis hin zum Transport und den unterschiedlichsten Aktivitäten. Ein Budget von 20-30 € pro Tag reicht locker aus, wenn ihr keinen Luxus erwartet. Ein paar typische Preisbeispiele:

  • Bett im Schlafsaal: ab 200 Baht (ca. 5 €)
  • Einfaches Doppelzimmer mit Ventilator: ab 400 Baht (ca. 10 €)
  • Einfaches Doppelzimmer mit Klimaanlage: ab 600 Baht (ca. 15 €)
  • Mittelklasse Doppelzimmer: ab 1000 Baht (ca. 25 €)
  • Luxusklasse Doppelzimmer: ab 2000 Baht (ca. 50 €)
  • Rollermiete pro Tag: ab 150 Baht (ca. 4 €)
  • Streetfood: ab 20 Baht (ca. 50 Cent)
  • Essen in Restaurants: ab 80 Baht (ca. 2 €)
  • Thai Massage: ab 150 Baht (ca. 4 €)
  • großes Bier im Supermarkt: ab 40 Baht (ca. 1 €)
  • großes Bier in einer Bar: ab 80 Baht (ca. 2 €)
  • Cocktails in einer Strandbar: ab 120 Baht (ca. 3 €)
  • Wäsche waschen (Laundry): ab 30 Baht pro Kg (ca. 75 Cent)
  • Schnorcheltrip: ab 600 Baht (ca. 15 €)
  • Busfahrt von Bangkok nach Chiang Mai: ab 600 Baht (ca. 15 €)

Wir reisen nur mit einer kleinen Menge an Bargeld und heben vor Ort unser Geld immer per Kreditkarte ab. Welche wir empfehlen können seht ihr hier: Beste Reisekreditkarten – Weltweit kostenlos Geld abheben

Sprache

In Thailand wird Thailändisch gesprochen. Eine der schwersten Sprachen der Welt. Selbst Thais verstehen manchmal nicht, was ein anderer Thai sagt. Aus diesem Grund werden die meisten Dinge doppelt und dreifach erklärt, damit es auch wirklich jeder versteht. Was in Deutschland oft mit einem Satz erledigt ist, braucht auf Thai manchmal mehrere Anläufe.

Für Fremde ist es extrem schwierig die Sprache zu lernen und es dauert sehr lange um auf ein annehmbares Niveau zu kommen. Von flüssig sprechen wollen wir gar nicht erst reden.

In Bangkok und auf den Inseln im Süden kommt ihr mit Englisch ganz gut weiter. Hier ist sehr viel auf den Tourismus ausgelegt. Erwartet euch aber keine Englisch-Profis. Die meisten Thais sind aufgrund der Aussprache schwierig zu verstehen. Außerdem werden keine ganzen Sätze gebildet, sondern meistens nur Wörter aneinandergereiht. Beispiel: „Sorry, no have.“

Im Norden Thailands wird es immer schwieriger mit Englisch. Ein paar wichtige Worte auf Thai solltet ihr also besser lernen. Schadet nie und ist immer sehr gerne gesehen bei den Einheimischen.

Unterkünfte

Nirgendwo auf der Welt ist es einfacher passende Unterkünfte zu finden als in Thailand. Für jeden Geldbeutel ist etwas geboten. Egal ob Hotel, Hostel, Apartment, Bungalow oder Gästehäuser. Ein Bett im Schlafsaal beginnt schon ab 5 € pro Person. Einfache Doppelzimmer bekommt ihr bereits ab 10 € pro Nacht.

Bei den meisten Unterkünften ist kein Essen im Preis inbegriffen. Wenn dann nur ein Frühstück. Das macht aber nichts. Essen gibt es wirklich an jeder Ecke in Thailand und die meisten Hotels bieten eine große Speißekarte an.

Hinweis: Vor allem in der Hauptsaison von Dezember bis März solltet ihr die Unterkünfte im Voraus buchen. Während dieser Monate sind viele Hotels ausgebucht und es wird oft schwierig etwas Passendes vor Ort zu finden. Meistens buchen wir über Booking.com. Bis jetzt waren wir immer zufrieden damit!

Transport

In fast keinem anderen Land ist es einfacher von A nach B zu kommen als in Thailand. Die folgenden 7 Transportmöglichkeiten sind am meisten verbreitet.

Flugzeug

Bangkok hat zwei große Flughäfen. Den Suvarnabhumi International Airport und den Don Mueang International. Inlandsflüge starten meistens am Don Mueang. Weitere wichtige Flughäfen in Thailand sind Chiang Mai, Phuket, Krabi, Koh Samui, Khoan Kaen oder auch Surat Thani.

Fliegen innerhalb des Landes kann extrem günstig sein. Wir sind bereits für unter 30 € von einem Ort zum anderen geflogen. Auch Flugtickets für unter 20 € gibt es bei manchen Strecken. Zum Beispiel von Bangkok nach Krabi, Chiang Mai oder auch Surat Thani. Die Preise sind allerdings abhängig von der Reisezeit.

Mehr über das Fliegen in Thailand findet ihr hier: Inlandsflüge in Thailand

Bus

Busse sind die günstige Möglichkeit um von einer Destination zur anderen zu kommen. Es gibt sowohl Nachtbusse, als auch welche die untertags fahren. Meist könnt ihr zwischen mehreren Bus-Kategorien auswählen. Beliebt sind vor allem die VIP-Busse. Hier habt ihr viel Beinfreiheit, ein Klo, Klimaanlage und verstellbare Sitze. Bei Nachtbussen manchmal sogar einen eigenen Fernseher im Sitz vor euch.

Es gibt sowohl staatliche Busunternehmen als auch private. Die staatlichen Busse sind zwar etwas günstiger, bieten dafür aber nicht die Ausstattung und den Komfort eines privaten Busunternehmens an.

Einen Bustransport könnt ihr entweder direkt vor Ort oder über Easybook.com buchen.

Bahn

Auch mit dem Zug könnt ihr euch problemlos durch Thailand bringen lassen. Das Streckennetz ist hervorragend ausgebaut und führt in jede Ecke des Landes. Züge sind zwar etwas teurer wie Busse, dafür aber bequemer. Zeitlich nehmen sich beide Transportarten nicht viel. Die meisten Züge brauchen sogar etwas länger.

Bei Nachtzügen könnt ihr euch sogar für ein Bett oder ein privates Schlafabteil mit Klimaanlage entscheiden. Private Schlafabteile sind allerdings kaum günstiger wie Flüge und lohnen sich nur ab mehreren Personen.

Mehr über das Fahren mit der Bahn findet ihr hier: Zug Thailand – Die besten Tipps für eure Reise mit der Eisenbahn

Taxi

Wie in jedem anderen Land der Welt gibt es auch in Thailand Taxis. Und fast nirgendwo sonst sind sie günstiger. Vor allem wenn ihr Abends mal länger unterwegs seid, lohnt sich die Fahrt mit dem Taxi.

In den großen Städten wie Bangkok oder Chiang Mai solltet ihr auf ein eingeschaltetes Taxi-Meter bestehen. Auf den Inseln müsst ihr dagegen meist verhandeln, da es sich nicht um offizielle Taxis handelt.

Boot

Auf die meisten Inseln kommt ihr nur per Boot. Die Tickets dafür könnt ihr entweder vor Ort in Reisebüros buchen oder online als Kombiticket (Flug oder Busfahrt inbegriffen). Achtet immer auf die Preise. Vor allem Reisebüros vor Ort verlangen manchmal viel zu viel Geld. Entweder handeln oder zum Nächsten gehen.

Minivan

Vor allem für kürzere oder steile Strecken setzen viele Reiseunternehmen und Transportgesellschaften Minivans eins. Dort ist meist Platz für 9-11 Leute und zusammen mit dem Gepäck kann es manchmal eng werden. Außerdem sind die Fahrer oft etwas waghalsig unterwegs. Auch wenn wir nicht gerne mit Minivans fahren, manchmal führt einfach kein Weg daran vorbei.

Roller

Um einen Ort selbst zu erkunden ist der Roller die beste Möglichkeit. Vor allem auf den Inseln sind die sogenannten Scooter sehr beliebt und auch günstig zu mieten. Je nach Leihdauer bekommt ihr einen Roller schon ab 150 – 250 Baht (ca. 4 – 6 €).

Hinweis: Auch wenn das Verlangen groß sein mag und sich viele nicht daran halten, tragt bitte immer einen Helm.

Mehr Infos über das Roller fahren und mieten hier: Zu Zweit Roller fahren in Südostasien

Impfungen & Erkrankungen

Zu aller erst: Wir sind keine Ärzte und dürfen euch deshalb auch keine Anweisungen für Impfungen geben. Sucht am besten einen Tropenarzt auf und lasst euch beraten. Erzählt ihm was ihr vorhabt und in welche Ecken Thailands ihr reisen möchtet. Vom Arzt werdet ihr dann die richtigen Antworten und Infos bekommen.

Wir selbst haben vor allem Hepatitis A & B sowie Typhus aufgefrischt. Auch die Grundimpfungen wie Masern oder Tetanus solltet ihr vom Mediziner checken lassen.

Sicherheit

Thailand ist ein sehr sicheres Reiseland. In unseren Augen sogar sicherer als viele Länder in Europa. Gefährlich kann es nur im tiefsten Süden des Landes werden, wo es in den letzten Jahren vermehrt zu Anschlägen von islamistischen Extremisten gekommen ist. Die beliebten Inseln wie Koh Samui, Koh Phangan, Koh Lanta, Koh Lipe, Phuket und viele mehr sind davon nicht betroffen.

Die Kriminalitätsrate ist sehr niedrig. Das liegt einerseits am buddhistischen Glauben, der tief in der Bevölkerung verankert ist, andererseits an der von Grund auf extrem liebevollen Art der Thailänder. Selbst Nachts fühlen wir uns sicherer als in einigen Ecken Deutschlands. Das ist für uns ein extrem großes Stück Lebensqualität.

Trotzdem solltet ihr es vermeiden Wertgegenstände wie Goldketten oder teure Uhren offensichtlich am Körper zu tragen. Im Vergleich zu Deutschland ist Thailand immer noch ein armes Land!

Außerdem gilt: Verhaltet euch so, wie ihr es gerne von anderen erwartet. Wer respektlos wird und sich nicht am Riemen reisen kann, bekommt in Thailand ziemlich schnell Ärger.

Essen & Trinken

Die thailändische Küche zählt zu den besten der Welt. Und das völlig zurecht. Bis jetzt haben wir in keinem anderen Land so schmackhaft, abwechslungsreich, günstig und gleichzeitig gesund gegessen wie in Thailand. Außerdem ist es das Streetfood-Paradies schlechthin. Garküchen am Straßenrand, die alles frisch vor euren Augen zubereiten, gehören hier zum Alltag.

Achtung: Thais essen sehr scharf! Wenn ihr noch nicht an scharfes Essen gewohnt seid, sagt das bei eurer Bestellung. „Mai pet“ heißt „nicht scharf“ auf thailändisch und rettet euch vor Schluckauf. Im Süden des Landes wird weniger scharf gegessen als im Norden.

Typische und sehr leckere Thai-Gerichte: Pad Thai, verschiedene Curries (grün, gelb, rot, Massaman, etc..), Pad Krapao, Tom Yam, Som Tam (Papayasalad), gebratener Reis mit Fisch, Fleisch oder Gemüse, Frühlingsrollen/Sommerrollen, Fried Morning Glory und vieles, vieles mehr.

Zu den meisten Gerichten bekommt ihr eine Portion weißen Reise und manchmal eine kleine, klare Suppe dazu.

Apropopo Suppen: Sie sind extrem beliebt in Thailand! Egal wo ihr seid, eine Suppenküche ist ganz sicher in der Nähe. Neben klaren Brühen werdet ihr sehr oft dunklere Suppen finden. Meist mit Nudeln, etwas Gemüse, Fleisch oder Fisch.

Wie sieht es mit dem Trinken aus? Es gibt Softdrinks und Alkohol gleichermaßen. Günstige und leckere Frucht-Shakes könnt ihr fast an jeder Ecke kaufen. Wasser wird immer ohne Kohlensäure getrunken. Auch Soft Dinks wie Fanta oder Sprite gibt es zu genüge.

Aber Vorsicht: In Thailand sind Soft Drinks viel süßer als in Deutschland. Selbst Fruchtsäfte werden stark gezuckert im Supermarkt verkauft.

Zum Alkohol: Besonders beliebt sind die einheimischen Biersorten Chang, Singha und Leo. Außerdem der bekannte Thai-Whiskey Sangsom. Kleiner Hinweis: Wenn ihr von Thais zum Trinken eingeladen werdet, stellt euch auf einen harten Abend ein!

Wichtige Feste

Die Thais lieben es Feste zu feiern. Aufgrund des Glaubens und einiger uralter Bräuche gibt es zahlreiche Feiertage, die das ganze Land in Ekstase versetzen. Die wichtigsten haben wir euch hier zusammengefasst.

Loi Krathong: Loi Krathong ist das weltweit bekannte Lichterfest in Thailand. Es wird einmal pro Jahr im November gefeiert. Um genauer zu sein am Vollmondtag des 12 Monats des thailändischen Mondkalender. Das exakte Datum ist Jahr für Jahr etwas unterschiedlich. Der bekannteste Ort für Loi Krathong ist Chiang Mai. Am Abend setzen zigtausende Menschen kleine „Krathongs“ mit Lichtern in den Fluss und schicken dadurch ihre Sorgen fort.

Songkran: Songkran ist das thailändische Neujahr und wird jedes Jahr vom 13. – 15. April gefeiert. Das Besondere an Songkran: Es wird nicht mit Feuerwerk zelebriert sondern mit Wasser. Während der drei Feiertage gibt es kein Halten mehr. Egal wo ihr gerade seid, ihr werdet definitiv nass werden. Überall auf den Straßen stehen Menschen mit Wasserpistolen, Schläuchen und gefüllten Eimern bewaffnet. Der Grund: Songkran ist nicht nur das Neujahrsfest, sondern dient auch der Säuberung und Erneuerung. Macht auf jeden Fall jede Menge Spaß!

Makha Bucha Tag: Ein ganz besonderes Fest und einer der wichtigsten buddhistischen Feiertage. Am Vollmondtag des dritten Mondmonats (Ende Februar/Anfang März) versammeln sich überall in Thailand unzählige Gläubige an den Tempeln und gedenken Buddha. Die Zeremonien haben wirklich gigantische Ausmaße und überall brennen Kerzen und Lichter. Wunderschön!

Chinesisches Neujahr: Das chinesische Neujahr ist zwar kein thailändisches Fest, trotzdem aber extrem beliebt. Liegt ganz einfach an den zahlreichen Chinesen die vor allem in Bangkok leben. Außerdem sind die Chinesen die größte Touristengruppe in Thailand. Das chinesische Neujahr dauert ganze 15 Tage und wird mit großen Zeremonien und viel Feuerwerk gefeiert.

Chiang Mai Blumenfestival: Jedes Jahr am ersten Wochenende im Februar wird Chiang Mai zur „Blumenhauptstadt der Welt“. Das Blumenfestival ist eine riesige Ausstellung, die sich gefühlt durch die ganze Stadt zieht. Die Straßen sind wunderschön geschmückt und das große Highlight ist eine riesige Parade mit zahlreichen Umzugswagen.

Unsere Highlights in Thailand

Bangkok: Zu der Hauptstadt Thailands muss man nicht viel sagen außer: Entweder ihr liebt sie oder ihr hasst sie! Von den Einheimischen wird sie auch liebevoll Krung Thep (Stadt der Engel) genannt. Bangkok ist definitiv eine Stadt der Kontraste. Sie kann laut, dreckig, stinkig und extrem chaotisch sein. Aber auch wunderschön, verzaubernd, lecker und total exotisch. Wir lieben Bangkok und ein Besuch der Stadt gehört zu jeder Thailand Reise dazu.

Mehr über Bangkok findet ihr hier: Bangkok City Guide für Paare

Chiang Mai: Unserer Meinung nach die coolste und schönste Stadt in Thailand. Im Vergleich zu Bangkok deutlich ruhiger, gemütlicher und auch viel günstiger. Neben unzähligen Ausflügen in die Umgebung könnt ihr vor allem haufenweise Tempel, tolle Unterkünfte, hippe Märkte, leckeres Essen (auch vegetarisch/vegan) und jede Menge thailändisches Flair finden. Chiang Mai ist definitiv eine Stadt wo wir auch für längere Zeit wohnen könnten.

Ihr wollt mehr erfahren? Hier entlang: Alle Beiträge über Chiang Mai

Pai: Kleines Hippie-Nest nördlich von Chiang Mai. Ist in den letzten Jahren zwar immer bekannter geworden, überzeugt aber mit einer unglaublich lässigen Atmosphäre und jeder Menge Flair. Wenn die Uhren irgendwo langsamer ticken dann dort. Außerdem liegt Pai mitten in einem Tal und ist ringsum von wunderschönen Bergen umgeben. Selten zuvor hat uns die Natur in Thailand so begeistert wie in Pai.

Alle Infos dazu: Pai in Thailand – Die schönsten Sehenswürdigkeiten, Erfahrungen und Tipps

Koh Phangan: Wenn unser Herz irgendwo hängen geblieben ist, dann auf Koh Phangan. Jedes mal wenn wir zurückkommen, fühlt es sich an als wären wir endlich wieder Zuhause. Koh Phangan ist nicht nur Fullmoon Party. Ganz im Gegenteil! Vor allem der Nordern der Insel ist extrem entspannt und ruhig. Die Strände gehören zu den schönsten des ganzen Landes und von den zahlreichen Reggae-Beach-Bars wollen wir gar nicht erst reden. Hach, Koh Phangan… unsere große Liebe.

Viele Reisetipps zur Insel: Lieblingsorte auf Koh Phangan – Diese Plätze müsst ihr besuchen

Koh Lanta: Koh Lanta ist ein bisschen wie Koh Phangan nur etwas kleiner. Die Atmosphäre dort hat uns genauso mitgerissen und alles ist sehr entspannt. Nach Koh Phangan definitiv unsere Lieblingsinsel Nr. 2 in Thailand. Einen kleinen Nachteil hat Koh Lanta allerdings: In der Nebensaison haben viele Hotels, Bars und Restaurants geschlossen. Auch die Preise sind teurer als auf vielen anderen Inseln. Trotzdem: Koh Lanta ist ein Muss!

Ausführlicher Beitrag über die Insel: Koh Lanta Reisebericht – Die besten Strände und Tipps für Koh Lanta

Romantische Plätze & Aktivitäten in Thailand

Dinner Cruise auf dem Chao Praya River in Bangkok: Stellt euch vor ihr fahrt Abends bei Dunkelheit auf dem größten Fluss Thailands mitten durch Bangkok. Vorbei an beleuchteten Tempeln und Wolkenkratzern und bekommt bei Kerzenlicht noch bestes Thai-Food aufgetischt. Genau das ist eine Dinner Cruise in Bangkok! Unglaublich romantisch und unvergesslich.

Loi Krathong in Chiang Mai: Das Loi Krathong Fest hatten wir ja bereits erwähnt, trotzdem darf es auch hier nicht fehlen. Es ist einfach wunderschön zusammen mit dem Partner ein kleines, leuchtendes Floß auf den Fluss zu setzen und symbolisch alle Sorgen und Probleme wegzuschicken. Anschließend noch eine Laterne in den Himmel steigen lassen und der Moment ist perfekt!

Abendessen im Koh Raham Restaurant + Sonnenuntergang: Eines der romantischsten Restaurants könnt ihr auf Koh Phangan finden. Im Koh Raham Restaurant esst ihr direkt auf einem Felsen mitten im Meer, während vor euch die Sonne untergeht. Ein einmaliges Erlebnis, dass ihr auf keinen Fall verpassen solltet! Super Ort übrigens für einen Heiratsantrag.

Gemeinsame Wellness Massage: Thailand ist berühmt für seine guten und extrem günstigen Massagen. Normale Thai-Massagen beginnen schon ab 150 Baht (Ca. 4 €) pro Person. Auch richtig lange Wellness Massagen gibt es für wenig Geld. Wenn ihr es euch gemeinsam richtig gut gehen lassen wollt, dann ist das die beste Möglichkeit dafür! Lest aber vorher die Bewertungen von mehreren Massage-Salons auf Tripadvisor durch.

Packliste für Thailand

Unser Tipp: Packt weniger ein als zu viel! In Thailand könnt ihr überall sehr günstig eure Wäsche waschen und auch neue Kleidung ist deutlich preiswerter als in Deutschland. Teilweise bekommt ihr T-Shirts und Achsel-Shirts schon ab 50 Baht (ca. 1,25 €).

Wichtig ist, dass ihr auf jeden Fall eine lange Hose einpackt, um die Tempel betreten zu dürfen. Auch eure Schultern müssen bedeckt sein. Wenn ihr in den Norden reist solltet ihr ebenfalls eine lange Hose sowie einen Pulli dabei haben. Dort wird es Nachts etwas kühler.

Einen Reiseadapter für die Steckdose braucht ihr im Normalfall nicht, da die Euro-Stecker auch in Thailand meistens passen. Trotzdem raten wir euch dazu, immer einen passenden Steckdosenadapter dabei zu haben. Vor allem wenn ihr viel unterwegs seid. Ansonsten braucht ihr keine spezielle Ausrüstung oder Kleidung.

Eine vollständige Packliste, die alle wichtigen Dinge enthält, findet ihr hier: Packliste

Empfohlene Reiseführer

Thailand ist ein unglaublich abwechslungsreiches Land und hat jede Menge zu bieten. Viel zu viel um die wichtigsten Dinge in wenigen Wochen oder sogar Monaten zu sehen. Um euch einen Überblick zu verschaffen, welche Sehenswürdigkeiten und Orte ihr auf keinen Fall verpassen solltet, haben wir hier ein paar gute Reiseführer-Empfehlungen für euch.

Verhaltensregeln für Paare

Die Thailänder sind ein sehr zurückhaltendes und achtsames Volk. Vor allem wenn es um das Auftreten in der Öffentlichkeit geht. Das ist auch bei Paaren nicht anders. Ihr solltet deshalb das Zeigen von Zuneigung in der Öffentlichkeit auf ein Minimum reduzieren.

Händchen halten ist ok. Rumknutschen oder eng umschlungen durch die Straßen marschieren allerdings weniger. So etwas gehört in Thailand noch in die eigenen vier Wände.

Auch Streiten solltet ihr in der Öffentlichkeit vermeiden. In Thailand ist das mit einem Gesichtsverlust gleichzusetzen. Es wird alles andere als gern gesehen, wenn jemand vor anderen Menschen laut wird.

Merken

Koh Lanta Reisebericht

Koh Lanta Reisebericht: Die schönsten Strände und besten Tipps für Koh Lanta

Thailand ist vollgestopft mit jeder Menge Inseln. Um genau zu sein sind es über 500 Stück! Die meisten davon sind...

Mae Hong Son Titelbild

Mae Hong Son – 8 geniale Tipps für die wunderbare Stadt im Norden

Die kleine Stadt Mae Hong Son ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und ein noch ziemlich unterschätzter Fleck in Thailands...

Doi Inthanon Nationalpark Titelbild

Doi Inthanon Nationalpark – Der höchste Punkt Thailands

Der Doi Inthanon Nationalpark ist einer der ältesten Nationalparks in ganz Thailand und wurde bereits 1954 eröffnet. Das Besondere an...

Chiang Mai Tempel Beitrag Titelbild

Chiang Mai Tempel – Die 8 schönsten Heiligtümer der Stadt

Chiang Mai und Tempel gehören zusammen wie Pech und Schwefel. Hört sich vielleicht ein bisschen abgedroschen an, ist aber definitiv...

Pai in Thailand Titelbild

Pai in Thailand – Die schönsten Sehenswürdigkeiten, Erfahrungen und Tipps

Pai ist ein kleines und beschauliches Städtchen ziemlich weit im Norden von Thailand. Die Grenze zu Myanmar ist nur noch...

Wat Phra That Doi Suthep Titelbild

Wat Phra That Doi Suthep – Das goldene Wahrzeichen Chiang Mais

Der Wat Phra That Doi Suthep ist mit Abstand der bekannteste und beliebteste Tempel in Chiang Mai. Nicht nur bei...

Chiang Mai Sehenswürdigkeiten

Chiang Mai Sehenswürdigkeiten – Alle Highlights auf einen Blick

Chiang Mai ist ist nicht nur die größe Stadt im Norden Thailands, sondern ein ganz besonderer und wunderschöner Ort. Hier...

Zug Thailand

Zug Thailand – Die besten Tipps für eure Reise mit der Eisenbahn

Ihr wollt mit dem Zug durch Thailand reisen? Dann seid ihr hier genau richtig! In diesem Artikel geben wir euch...

Thailand Inlandsflüge Titelbild

Thailand Inlandsflüge – Wie ihr günstig von A nach B kommt

Nach insgesamt 8 Monaten, die wir bereits in Thailand waren, haben wir mittlerweile so ziemlich jede Transportmöglichkeit vor Ort ausgetestet. Wir...

Koh Phangan

Lieblingsorte auf Koh Phangan – Diese Plätze müsst ihr besuchen!

In unserem letzten Beitrag über Koh Phangan haben wir euch ja bereits ein paar verdammt gute Gründe verraten, warum ihr...

Koh Phangan

9 geniale Gründe warum ihr Koh Phangan besuchen solltet

Bei jedem unserer Thailand-Besuche waren wir bis jetzt auf Koh Phangan und das wird auch ganz lange noch so bleiben....

Verhaltensregeln in Thailand

Verhaltensregeln in Thailand für Paare – Das solltet ihr beachten

Thailand ist das Urlaubs- und Reiseland Nummer 1 in Südostasien. Jeden Tag landen hier unzählige Menschen mit dem Flieger um...

Koh Chang Reisebericht

Koh Chang Reisebericht für Paare – Die schönsten Orte für Zwei

Die Insel Koh Chang durfte sich für vier Wochen unsere Heimat nennen. Warum wir gleich 4 Wochen an dem selben...

Der beste Sonnenuntergang

Der beste Sonnenuntergang meines Lebens!

Die zweite Woche unserer Reise verbrachten wir in Thailand auf der Insel Koh Lanta. Bereits nach drei Stunden fühlten wir...

Bangkok Ciy Guide

Bangkok City Guide für Paare

Bangkok ist die Stadt der Städte in Südostasien. Sie ist gigantisch groß und es gibt unendlich viele Dinge zu sehen...

1 2