Kreditkarte ohne Gebühren im Ausland – Die beste kostenlose Reise-Kreditkarte für den Urlaub

Ihr plant eine Reise oder einen Urlaub und seid noch auf der Suche nach einer passenden Kreditkarte ohne Gebühren im Ausland? Dann seid ihr hier genau richtig. In diesem Beitrag klären wir die wichtigsten Fragen zum Thema kostenlose Reise-Kreditkarte für den Urlaub.

Als Dauerreisende haben wir im Laufe der Monate und Jahre die unterschiedlichsten Kreditkarten ausprobiert, getestet und miteinander verglichen. Von viel zu teuer bis komplett kostenlos. Mittlerweile sind wir der Meinung, dass wir die beste kostenlose Reise-Kreditkarte gefunden haben, mit der du jede Menge Geld sparen kannst!

Welche Kreditkarte das ist, sowie zwei weitere gute Reise-Kreditkarten die wir immer im Gepäck haben, zeigen wir dir nun in diesem Beitrag. Da der Artikel etwas länger und ausführlicher geworden ist, findest du hier das passende Inhaltsverzeichnis.

Inhaltsverzeichnis:

Die beste Kreditkarte ohne Gebühren im Ausland + zwei weitere gute Reise-Kreditkarten

Nach langem hin und her haben wir uns mittlerweile festgelegt und Reisen mit insgesamt drei kostenlosen Kreditkarten ohne Gebühren im Ausland: Die Santander 1Plus Visa Card, die Comdirect Visa Card und die DKB Visa Card.

Drei mag sich im ersten Moment nach etwas viel anhören, ist für Dauerreisende wie uns aber extrem wichtig. Für kürzere Urlaube oder Reisen, die nur wenige Wochen dauern, sind allerdings zwei Reise-Kreditkarten völlig ausreichend. Unser klarer Favorit ist dabei die Santander 1Plus Visa Card.

Warum? Das könnt ihr nun in unserer Vergleichstabelle nachlesen. Dort haben wir alle drei Kreditkarten mit den wichtigsten Infos gegenübergestellt und bewertet.

Vergleichstabelle & Bewertung der drei Kreditkarten ohne Gebühren im Ausland

Gewinner:
Santander 1Plus Visa Card
2. Platz:
Comdirect Visa Card
3. Platz:
DKB Cash Visa Card
Santander 1Plus Kreditkarte ohne Gebühren im Ausland
Kreditkarte für den Urlaub der Comdirect
Reise-Kreditkarte der DKB
Jahresgebühr
0,00 €
0,00 €
0,00 €
Kreditkarten-Typ
Visa
Visa
Visa
Geld abheben
weltweit kostenlos
weltweit kostenlos
weltweit kostenlos

Bezahlen

weltweit kostenlos

1,75 % des Umsatzes
Ab 700 € monatlichem
Geldeingang kostenlos.

Ansonsten 1,75% des Umsatzes
Erstattung von
Fremdgebühren
X
X
Bonusprogramm
1% Tankrabatt
100 € Bonusprämie
Rabatte in Online-Shops,
Restaurants und Geschäften
Karte beantragen
Karte beantragen
Karte beantragen

Unsere Anforderungen an eine Kreditkarte für den Urlaub

Um eine für uns passende Kreditkarte ohne Gebühren im Ausland zu finden, haben wir uns im Laufe der Zeit ein paar wenige aber sehr wichtige Kriterien zurechtgelegt:

  • Die Bargeldabhebung weltweit, vor allem außerhalb Europas, muss kostenlos sein
  • Bei Bezahlung in Fremdwährung sollte keine Auslandsgebühr fällig werden
  • Die Reise-Kreditkarte sollte kostenlos sein und auch keine Jahresgebühr beinhalten
  • Der Kundenservice muss zuverlässig und freundlich sein

Welche Kreditkarte ohne Gebühren im Ausland solltet ihr wählen?

Jetzt fragt ihr euch mit Sicherheit für welche der drei Kreditkarten ihr euch entscheiden solltet. Lasst uns eins vorneweg sagen. Alle drei Kreditkarten können wir absolut empfehlen!

Allerdings hat die Santander 1Plus Visa Card einige Pluspunkte zu bieten, die sie von den anderen beiden Reise-Kreditkarten abhebt. Deshalb geht unsere Top-Empfehlung ganz klar an die Santander.

Auch wenn ihr bereits in der Vergleichstabelle die Vorteile stichpunktartig nachlesen konntet, werden wir in den folgenden Abschnitten nochmals ausführlicher auf alle drei Kreditkarten ohne Gebühren im Ausland eingehen.

Gewinner: Santander 1Plus Visa Card – Vorteile, Nachteile und Beantragung

Während die Comdirect und die DKB im Jahr 2016 einige gute Leistungen ihrer Kreditkarten gestoppt haben, hat die Santander Bank ihre 1Plus Visa Card mit allen wichtigen Vorteilen ausgestattet, die eine optimale Reise-Kreditkarte mitbringen sollte.

Vorteile der Kreditkarte:

  • Die Reise-Kreditkarte der Santander Bank ist die einzige kostenlose Kreditkarte, die euch immer noch die Fremdgebühren der Automatenbetreiber erstattet. Solche Gebühren werden vor allem in Ländern wie Thailand, Mexiko oder auch den USA erhoben.
  • Ihr könnt in allen Ländern weltweit kostenlos Bargeld abheben. Egal ob in Deutschland, Thailand oder auch Kolumbien.
  • Die Kreditkarte kostet euch keinen Cent – weder Erstellungs- noch Jahresgebühr.
  • Es wird kein Auslandseinsatz fällig. Das heißt ihr könnt mit der Kreditkarte bezahlen ohne das Gebühren dafür erhoben werden.
  • Ihr könnt die Kreditkarte auch „solo“ beantragen. Also ohne ein passendes Girokonto der Santander Bank. Voraussetzung ist natürlich, dass ihr ein anderes Referenzkonto angebt von dem die Kreditkartenbeträge abgebucht werden.
  • Kleiner Bonus: 1 % Rabatt auf alle Tankstellenrechnungen bis zu einem Umsatz von 400 € im Monat. Wenn ihrviel mit dem Auto unterwegs seid, lohnt sich das mit der Zeit!

Nachteile der Kreditkarte:

  • Pro Tag gibt es ein Abhebungslimit für Bargeld von 300 € und es sind maximal 10 Transaktionen erlaubt. Für den normalen Gebrauch aber völlig ausreichend.
  • Je nach monatlichem Einkommen können vor allem Selbstständige bei der Beantragung Probleme bekommen. Hier ist die Santander etwas pingeliger als andere Banken.
  • Mit 13,6% pro Jahr hat die Santander einen sehr hohen Zollsins. Achtet deshalb immer darauf, dass ihre eure Kreditkartenabrechnungen jeden Monat rechtzeitig und vor allem vollständig begleichen könnt.

Tan-Verfahren der Santander:

Das TAN Verfahren ist ziemlich „oldschool“ und unserer Meinung nach nicht mehr wirklich zeitgemäß. Ihr bekommt hier noch die klassische TAN-Liste mit insgesamt 100 verschiedenen TAN-Nummern. Bei einer Überweisung wird schließlich im Online Banking eine dieser TAN-Nummern abgefragt.

Passt während einer Reise sehr gut auf eure Liste auf. Geht Sie verloren, müsst ihr eine Neue beantragen und sie euch von eurer Familie oder Freunden zuschicken lassen.

Hinweiß von einem unserer Leser: Per Antrag kann das TAN-Verfahren auf mobileTAN umgestellt werden. Dadurch erhaltet ihr die TAN-Nummer direkt auf das Handy. Den Antrag zur Umstellung könnt ihr hier herunterladen: mobileTan Verfahren

Beantragung der Santander 1Plus Visa-Card:

Die Beantragung der Santander Reise-Kreditkarte erfolgt ganz einfach online. Wie bereits erwähnt könnt ihr sie auch ohne ein Girokonto bestellen. In diesem Fall müsst ihr beim Ausfüllen des Online-Formulars ein anderes Girokonto als Abbuchungskonto angeben. Bei welcher Bank sich das Konto befindet ist völlig egal. Es muss nur euch gehören.

Im weiteren Verlauf des Antrags werdet ihr zu dem Punkt „Ratenschutzversicherung“ kommen. Da diese Versicherung 0,89% des Sollsaldos kostet, haben wir sie nicht abgeschlossen. Sie schützt übrigens vor plötzlichen finanziellen Problemen (z. Bsp. Berufsunfähigkeit).

Sobald der Antrag fertig ausgefüllt ist, müsst ihr ihn nur noch ausdrucken und eure Unterschrift setzen. Anschließend folgt der Weg zur Post. Dort wird eure Identität per Post-Ident-Verfahren bestätigt. Bringt dazu auf jeden Fall euren Personalausweis mit. Anschließend geht der Kreditkartenantrag portofrei zur Santander und wird geprüft. Wenn alles ok ist erhaltet ihr innerhalb weniger Wochen eure neue Kreditkarte.

Zusätzlicher Tipp: Bei der Visa-Card handelt es sich nicht um eine Prepaid-Kreditkarte, sondern um eine komplett vollwertige Visa-Card. Deshalb bekommt ihr einmal im Monat eine Kreditkartenabrechnung. Allerdings werden nur 5% des Betrages automatisch von eurem angegebenen Girokonto eingezogen. Die restlichen 95% müsst ihr selbstständig überweisen und werden NICHT automatisch abgebucht.

Allerdings könnt ihr diese etwas seltsame Vorgehensweise ganz einfach ändern. Ruft dazu bei der Hotline der Santander an und sagt, dass in Zukunft der gesamte Betrag von eurem Konto abgebucht werden soll. Die Hotline-Nummer ist folgende: 02161/9060120

Hier könnt ihr die Kreditkarte beantragen: Santander 1Plus Visacard

Sara am Bankautomat in Malaysia

Platz 2: Comdirect Visa Card – Vorteile, Nachteile und Beantragung

Bevor die Santander Kreditkarte der Konkurrenz die Show gestohlen hat, war die Visa Card der Comdirect unsere liebste Kreditkarte für die Reise. Warum? Hier die wichtigsten Vor- und Nachteile.

Vorteile der Kreditkarte:

  • Das Girokonto der Comdirect + Girocard, sowie die passende Kreditkarte sind komplett kostenlos. Es fällt weder eine Jahresgebühr an, noch Kosten für die Erstellung der Karten.
  • Außerhalb der EU könnt ihr mit der Kreditkarte weltweit Geld abheben. Innerhalb der EU mit der Girocard an Automaten der Deutschen Bank, Commerzbank, HypoVereinsbank und Postbank.
  • Es wird kein Mindestgeldeingang pro Monat verlangt. Ihr könnt das Konto also auch leer lassen. Dadurch eignet es sich perfekt als Backup-Konto.
  • photoTan: ein geniales und sehr fortschrittliches TAN-Verfahren. Perfekt für Reisende.
  • Ihr könnt eure Identität per Video-Ident nachweisen. Der nervige Gang zur Post entfällt also!
  • Die Comdirect bietet aktuell 100 € Bonus-Prämie bei einer Kontoeröffnung an. Was ihr dafür tun müsst: Die Schließung eines alten Kontos, sowie fünf Tranksaktionen auf dem neuen Comdirect-Konto nachweisen.

Nachteile der Kreditkarte:

  • Fremdgebühren, die an manchen Bankautomaten im Ausland anfallen, werden seit Februar 2016 leider nicht mehr übernommen.
  • Wenn ihr mit der Kreditkarte im Ausland außerhalb der EU bezahlen wollt, wird ein Auslandseinsatz in Höhe von 1,75% des Umsatzes fällig.
  • Die Visa-Kreditkarte der Comdirect bekommt ihr nur in Verbindung mit einem Girokonto.

TAN-Verfahren der Comdirect:

Bei der Comdirect gibt es das so genannte photoTan verfahren. Es ist total intuitiv und funktioniert folgendermaßen: Bei einer Überweisung wird euch eine photoTan-Grafik, die wie ein farbiger QR-Code aussieht, angezeigt. Diese Grafik könnt ihr mit der passenden Comdirect-App auf eurem Smartphone oder einem speziellen Lesegerät einscannen. Anschließend wird die Grafik in die jeweilige TAN-Nummer umgewandelt, die ihr nun bei der Überweisung eingeben könnt. Keine TAN-Liste, kein TAN-Generator, nichts. That’s it!

Neben der photoTan Methode, gibt es außerdem noch das mobileTan verfahren. Hier wird euch bei einer Überweisung die TAN direkt per SMS an das Handy geschickt. Wenn ihr während einer Reise allerdings öfters die SIM-Karte wechselt, ist dieses Verfahren eher weniger sinnvoll.

Beantragung des Comdirect Girokontos mit Kreditkarte:

Die Beantragung eines Comdirect Kontos ist total einfach und ziemlich schnell erledigt. Füllt einfach den passenden Online-Antrag aus und schon könnt ihr eure Identität per Video-Ident-Verfahren bestätigen. Wir finden diese Möglichkeit extrem praktisch, da dadurch das Post-Ident-Verfahren wegfällt und euch der nervige Gang zur Postfiliale erspart bleibt.

Voraussetzung dafür ist eine Webcam, die allerdings heutzutage in jedem halbwegs modernen Laptop verbaut ist. Haltet außerdem euren Personalausweis parat. Dieser wird zum Identitätsabgleich benötigt.

Solltet ihr keine Webcam haben, könnt ihr natürlich auch ganz normal das Post-Ident-Verfahren wählen.

Hier könnt ihr die Kreditkarte beantragen: Comdirect Kreditkarte

Platz 3: DKB Cash Visa Card – Vorteile, Nachteile und Beantragung

War die DKB Cash Visa Card lange Zeit bei vielen Reisenden die Kreditkarte der Wahl, wurden leider die ansprechendsten Vorteile durch einige Änderungen entfernt. Schade. Aus diesem Grund ist sie bei uns nur noch die absolute Notfallkarte.

Vorteile der Kreditkarte:

  • Das Girokonto der DKB, sowie die passende Kreditkarte sind komplett kostenlos. Es fällt weder eine Jahresgebühr an, noch Kosten für die Erstellung der Karten.
  • Starkes Cashback-Programm: Rabatte für die unterschiedlichsten Dinge wie Restaurants, Online-Shops, Geschäfte und manchmal auch Flüge. Variiert allerdings mit der Zeit.
  • Geringer Sollzins von 6,9%. Fast um die Hälfte niedriger als bei der Santander Kreditkarte.
  • 0,4% Zinsen auf das Kreditkartenguthaben. Das ist nicht viel weniger als bei einem Tagesgeldkonto. Sehr schön.
  • Auch bei der DKB könnt ihr eure Identität per Video-Ident-Verfahren nachweisen.

Nachteile der Kreditkarte:

  • Weltweit kostenlos Geld abheben ist nur noch als „Aktiv“-Kunde möglich. Um „Aktiv“-Kunde zu werden braucht ihr allerdings jeden Monat ein Geldeingang von mindestens 700 € auf dem Konto. Wenn ihr diesen Geldeingang nicht habt, werden beim Abheben im Ausland 1,75% der Abhebesumme oben drauf gepackt. Uncool.
  • Auch beim Bezahlen mit der DKB Visa Card verhält es sich leider nicht anders. Als „Aktiv“-Kunde kostenlos. Als normaler Kunde werden auch hier 1,75% Umsatzgebühren fällig.
  • Wie bei der Comdirect werden auch bei der DKB seit Juni 2016 keine Fremdgebühren mehr, die an manchen Bankautomaten im Ausland anfallen, erstattet.
  • Die Kreditkarte und das Girokonto gehen Hand in Hand. Um die Kreditkarte zu bekommen, müsst ihr also auch das passende Girokonto dazu eröffnen.

TAN-Verfahren der DKB:

Bei der DKB könnt ihr euch zwischen zwei verschiedenen TAN-Verfahren entscheiden. Entweder die pushTan-Methode, bei der ihr die TAN direkt auf eine Passwort geschützte App gesendet bekommt oder dieTAN-Generator-Methode, die ihr ja mit Sicherheit kennt.

Wir persönlich finden die pushTAN-Methode ähnlich gelungen wie das photoTAN-Verfahren der Comdirect. Besonders für Reisende absolut von Vorteil!

Beantragung des DKB Cash Girokontos:

Den Antrag für das kostenlose Girokonto + Visa-Kreditkarte könnt ihr ganz einfach online ausfüllen.

Anschließend habt ihr, wie bereits bei der Comdirect, die Möglichkeit eure Identität über das Video-Ident-Verfahren nachzuweisen. Auch hier fällt zum Glück der zeitraubende Gang zur Poststelle weg.

Hier könnt ihr die Kreditkarte beantragen: DKB Cash Visa Card

Warum ihr mindestens zwei Kreditkarten für den Urlaub benötigt

Um während einer Reise auf Nummer sicher zu gehen, sind zwei Kreditkarten ohne Gebühren im Ausland absolut unerlässlich. Folgende Gründe sprechen dafür :

  • Der Automat schluckt eine der beiden Kreditkarten und spuckt sie anschließend nicht mehr aus
  • Du verlierst deine Reise-Kreditkarte und findest sie nicht mehr
  • Du wirst ausgeraubt und stehst plötzlich ohne Geldbeutel da

Vor allem der erste Punkt ist durchaus realistisch. Auch unsere Kreditkarte für den Urlaub wurde bereits von einem Automaten verspeist und ist leider nicht mehr rausgekommen. Dementsprechend froh waren wir eine zweite Kreditkarte dabei zu haben!

Was ihr tun solltet wenn eine eurer Reise-Kreditkarten abhanden kommt

Es kann immer mal passieren, dass eine eurer Kreditkarten für den Urlaub verschwindet. Egal ob gestohlen, verloren oder vom Automaten eingezogen, der erste Schritt sollte immer die Sperrung der Kreditkarte sein.

Ruft dazu einfach die Notfall-Hotline der jeweiligen Bank an. Diese Hotlines sind zum Glück rund um die Uhr erreichbar und können immer eure Karten sperren.

Wenn ihr eine zweite Kreditkarte ohne Gebühr im Ausland zur Verfügung habt, könnt ihr diese nun verwenden und hant weiterhin keine Geldprobleme während eurer Reise.

Habt ihr dagegen nur eine Kreditkarte dabei, müsst ihr darauf hoffen, dass sich irgendwo in eurer Nähe einer Western Union Bank befindet. Hier könnt ihr euch von Zuhause Geld schicken lassen und seid anschließend wieder flüssig. Allerdings kostet dies natürlich eine extra Gebühr.

Weitere Tipps für den Umgang mit einer Kreditkarte auf Reisen

Geld abheben ist nicht gleich Geld abheben. Ein paar gute Tipps und Infos können euch sowohl Geld sparen, als auch eure Kreditkarte für den Urlaub schützen.

  • Wenn euch ein Bankautomat anzeigt, dass ihr euer Konto sowohl in der einheimischen Währung, als auch in Euro belasten lassen könnt, dann entscheidet euch immer für die Landeswährung. Der Euro-Wechselkurs ist im Normalfall deutlich schlechter und kann euch jede Menge Kohle kosten.
  • Wenn möglich hebt euer Geld immer an Geldautomaten ab die sich innerhalb einer Bank befinden. Sicher ist sicher!
  • Verwahrt die zweite Kreditkarte immer getrennt von der anderen auf. Am besten im Zimmer-Safe oder an einem anderen sicheren Ort in eurem Zimmer.
  • Verdeckt immer gut das Tastenfeld des Bankautomaten während ihr den Pin eingebt.
  • Speichert die bereits erwähnte Notfall-Hotline eurer Bank in euer Handy ab. Somit könnt ihr schnell reagieren, sollte mit einer Kreditkarte wirklich etwas passieren.
  • Sucht gezielt nach Geldautomaten die keine Fremdgebühr verlangen. In manchen Ländern kann das nämlich durchaus unterschiedlich sein. Am besten erkundigt ihr euch vor der Reise im Internet.
  • Hebt immer nur kleinere Beträge mit der Reise-Kreditkarte ab. Solltet ihr nämlich doch mal Opfer eines Taschendiebs werden oder einen Geldbeutel verlieren, sind ein paar Euro Verlust deutlich weniger schlimm als mehrere hundert.

Thema Kreditkartenmissbrauch – Wie sicher sind Reise-Kreditkarten wirklich?

Ab und zu lesen wir von anderen Reisen, dass ihre Kreditkarte gehackt bzw. missbraucht wurde. Doch was ist wirklich dran an der Thematik?

Vor allem an zwielichtigen Automaten die komplett unbeobachtet in irgendwelchen Ecken stehen, kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass diese manipuliert wurden und beim Einschieben der Kreditkarte die Daten kopiert werden. Deshalb immer Augen offen halten. Wenn euch ein Automat nicht sicher und seltsam vorkommt, dann lasst es!

Auch beim Buchen von Flügen oder Hotels mit der Kreditkarte ist es früher öfters zu Datendiebstahl und dem Missbrauch von Kreditkarten vorkommen. Allerdings wurden die Sicherheitsmaßnahmen in den letzten Jahren extrem verstärkt. Vor allem die so genannte SSL-Verschlüsselung, die mittlerweile bei jeder Buchungs- und Flugseite zum Einsatz kommt, hat die Datensicherheit deutlich verbessert.

Wenn ihr außerdem mit eurer Reise-Kreditkarte in einem Shop oder sonst wo zahlen wollt, behaltet sie immer im Auge. Sollte der Kassierer mit der Karte plötzlich wo anders hin wollen oder sie aus eurem Blickfeld verschwinden, dann stimmt vermutlich etwas nicht. Versucht in diesem Fall sofort wieder an die Kreditkarte zu gelangen.

FAQ – Wichtige Fragen zu Reise-Kreditkarten kurz und knackig zusammengefasst

Gibt es auch für Studenten Kreditkarten ohne Gebühren im Ausland?

Ja, gibt es. Allerdings nur bei der DKB. Dort könnt ihr die sogenannte Student-Card beantragen und bekommt ein kostenloses Girokonto ebenfalls dazu. Damit das Konto eröffnet wird, verlangt die DKB euren Studentennachweis.

Zur Beantragung der Kreditkarte geht es hier entlang: DKB Kreditkarte

Warum habt ihr keine Mastercard in eurem Beitrag empfohlen?

Da wir seit Jahren nur mit Visa-Karten verreisen und sehr zufrieden damit sind.

Es gibt mit Sicherheit auch jede Menge gute Mastercards da draußen und vielleicht werden wir zu einem späteren Zeitpunkt auch mal eine testen. Aktuell sind wir mit unserer Kreditkartenwahl aber mehr als zufrieden.

Wie lange dauert es nach der Beantragung bis die Kreditkarte für den Urlaub ausgestellt wird?

Das ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Allerdings solltet ihr immer mit einer Zeitspanne von 2 – 3 Wochen rechnen. Je nach Auftragsvolumen kann es bei den Banken durchaus auch länger dauern. Deshalb unsere Empfehlung an euch: Beantragt die Kreditkarte ohne Auslandsgebühr mindestens 2 Monate vor eurer Reise um auf Nummer sicher zu gehen.

Fallen beim Abheben im Ausland wirklich keine Gebühren an?

Das kommt ganz darauf an in welchem Land ihr euch befindet. In den meisten Ländern ist das Abheben komplett kostenlos. Allerdings gibt es ein paar Ausnahmen bei denen die Einheimischen-Banken beim Abheben eine Gebühr berechnen. Zum Beispiel Thailand, Amerika, Mexiko oder auch Costa Rica.

Mit der Santander 1Plus Visa Card kannst du dir diese Gebühren allerdings erstatten lassen. Dafür musst du einen Antrag, mit sämtlichen Kosten die bei Bankautomaten angefallen sind, der Bank zusenden.

Bei der Comdirekt und der DKB werden diese Gebühren seit ein paar Monaten leider nicht mehr erstattet.

Kann ich meine Reise-Kreditkarte jederzeit kündigen oder geht das nur zu bestimmten Zeiten?

Ja, du kannst deine Kreditkarte jederzeit kündigen.Vorausgesetzt du hast alle noch anstehenden Kreditkartenabrechnungen vollkommen bezahlt und hast somit keine Schulden mehr bei der jeweiligen Bank.

Welche Reise-Kreditkarten habt ihr immer im Gepäck dabei und empfehlt ihr vielleicht sogar eine andere? Erzählt uns doch davon! Wir freuen uns darauf.

Bereit zum Pinnen? Dann los!

Reise-Kreditkarten Pinterest Bild

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Marco
Hey! Ich bin Marco. Reiseblogger aus Leidenschaft und Web-Designer. Zusammen mit Sara lebe und arbeite ich komplett ortsunabhängig. Seit Januar 2016 reisen wir gemeinsam um die Welt. Ein Ende der Reise? Zum Glück nicht in Sicht! Auf Love and Compass teilen wir all unsere Reisetipps, Infos, Erfahrungen und schönsten Momente mit euch. Unser Motto: Kokosnuss und Zungenkuss! Wir freuen uns tierisch, dass ihr hier seid!

4 Antworten zu “Kreditkarte ohne Gebühren im Ausland – Die beste kostenlose Reise-Kreditkarte für den Urlaub

  • Hallo Sara und Marco, toller Beitrag! Alles sehr ausführlich und deutlich erklärt. Ich war zwar schon ziemlich gut informiert aber habe mir den ein oder anderen Tipp noch rausziehen können. 🙂
    Weitherin viel Spaß beim Reisen! Liebe Grüße von der World Safari Family Holger, Sabrina und Leni aus Augsburg 🙂

    • Hallo World Safari Family,

      wir hoffen euch geht es gut! Danke für die lieben Grüße aus unserer Heimat.

      Auch ein weiteres Danke für euer Feedback! Es war uns sehr wichtig, den Beitrag so zu schreiben, dass er auch verständlich wird. Ich hoffe das ist uns gelungen! 😉

      Liebe Grüße

      Sara & Marco

  • Hallo.
    Danke für den Artikel. Ich habe die Santander Karte. Das TAN Verfahren kann man auch auf Mobile Tan umstellen. Geht auf Antrag und ist auf Reisen doch etwas komfortabler und man muss nicht auf seine Liste aufpassen.

    • Hallo Daniel!

      Danke für den Hinweis. Habe ich direkt im Artikel ergänzt. Allerdings funktioniert Mobile Tan nur solange man sich im Ausland keine andere SIM Karte von einem lokalen Anbieter holt.

      Liebe Grüße
      Marco

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.