Sara mit Pflaster im Gesicht

Kurzzeit Auslandskrankenversicherung: Vergleich der besten Tarife

Ja, Auslandskrankenversicherungen sind nicht gerade das spannendste Thema wenn es um die Reiseplanung geht. Trotzdem ist eine Krankenversicherung im Ausland extrem wichtig. Ohne sie müsstet ihr Kosten für Ärzte, Behandlungen und Medikamente im Ausland selbst zahlen.

Damit ihr perfekt versorgt seid und euch um mögliche Behandlungskosten keine Sorgen machen müsst, haben wir einen ausführlichen Vergleich der unterschiedlichen Kurzzeit-Auslandskrankenversicherungen (bis 56 Tage pro Reise) vorbereitet. Wir zeigen euch mehrere Anbieter, verraten wichtige Infos und erklären, warum ihr euch trotz deutscher Versicherung um einen zusätzlichen Schutz kümmern solltet.

>> Hier geht’s direkt zur Vergleichstabelle

Hinweis: Wir sind keine Versicherungsprofis und übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit unserer Angaben. Allerdings haben wir sehr lange recherchiert und die unserer Meinung nach wichtigsten Punkte zusammengefasst. Außerdem wird dieser Beitrag regelmäßig aktualisiert.

Weitere Beiträge für eure Urlaubsplanung:

Wann braucht man eine Kurzzeit-Auslandskrankenversicherung?

Niemand hat Bock im Urlaub krank zu werden oder sich zu verletzen. Ich glaub da sind wir uns alle einig, oder? Doch was ist, wenn es trotzdem passiert? Dann können sich die Ausgaben für Arzt, Krankenhaus und Co. im Ausland schnell summieren und ein tiefes Loch in die Reisekasse reißen. Vor allem größere Behandlung und ein Transport ins Heimatland sind ohne Versicherung unbezahlbar. Auf einen zusätzlichen Schutz solltet ihr daher nicht verzichten.

Reicht im Ausland nicht die deutsche Krankenversicherung?

Die Krankenversicherung im Heimatland arbeitet nach dem Territorialprinzip: Nur wer sich in Deutschland aufhält, hat Anspruch auf alle vereinbarten Versicherungsleistungen.

Allerdings gibt es eine große Ausnahme! Was früher der Auslandskrankenschein war, ist heute die European Health Insurance Card – kurz auch EHIC genannt. Hört sich jetzt spektakulärer an, als es ist: Werft einen Blick auf die Rückseite eurer normalen Versicherungskarte, dort findet ihr das “Euro”-Logo. Euer normales Kärtchen ist also gleichzeitig auch eine EHIC.

Mit dieser Karte habt ihr grundsätzlich Anspruch auf medizinisch notwendige Leistungen, allerdings nur im europäischen Ausland und nur für eine festgelegte Dauer. Pro Jahr könnt ihr maximal für sechs Wochen durch die EU reisen und Krankenschutz mit der EHIC genießen.

Doch Vorsicht: Es werden nur Beträge in Höhe der Behandlungskosten in Deutschland erstattet. Lasst ihr euch zum Beispiel in einer Privatklinik behandeln oder seid in einem Land, in dem die Kosten die Vertragssätze der Ärzte in Deutschland übersteigen, müsst ihr die Differenz aus eigener Tasche finanzieren. Auch der Rücktransport ins eigene Land wird nicht übernommen und gerade das kann im Notfall wichtig sein. Aus diesen Gründen finden wir die deutsche Krankenversicherung fürs Ausland zu risikoreich.

Reisen außerhalb der EU & länger als 6 Wochen – wie sieht’s da aus?

In beiden Fällen greift die deutsche Krankenversicherung nicht und ihr seid komplett auf einen zusätzlichen Schutz angewiesen. Die Behandlungskosten sind zwar in günstigen Reiseländern wie Thailand oder Vietnam oft überschaubar und deutlich geringer als in Deutschland, trotzdem können sie sich bei Krankheit oder einem Unfall schnell summieren und den Rahmen des Machbaren sprengen.

Unser Vergleich der Auslandskrankenversicherung zeigt außerdem, dass die Kosten für eine Kurzzeit-Auslandskrankenversicherung extrem gering sind. Das Budget dafür solltet ihr also lieber einplanen um auf Nummer Sicher zu gehen.

Vergleichstabelle: Die besten Versicherungen

Falls euch die Auswahl an Auslandskrankenversicherungen im Internet erschlägt, dann hilft euch hoffentlich unser großer Vergleich weiter. Wir haben die vier besten Anbieter recherchiert und gegenübergestellt.

Auch wenn viele Versicherungen ähnliche Leistungen in petto haben, gibt es trotzdem kleinere Unterschiede, die ihr vor eurer Entscheidung kennen solltet. Außerdem gilt eine gute Kurzzeit-Krankenversicherungen für maximal 56 Tage pro Reise und beliebig viele Reisen pro Jahr. Zwischen jeder Reise muss ein Heimataufenthalt liegen.

Hinweis: Auf dem Smartphone lässt sich die Tabelle von links nach rechts bewegen.

Unsere Wahl:
Hanse Merkur
Würzburger Travel Secure
Reiseschutz Plus
Allianz
Versicherungsdauer:
max. 56 Tage pro Reise, beliebig viele Reisen im Jahr
max. 56 Tage pro Reise, beliebig viele Reisen im Jahr
max. 56 Tage pro Reise, beliebig viele Reisen im Jahr
max. 56 Tage pro Reise, beliebig viele Reisen im Jahr
Preis:
17 € pro Jahr
24 € pro Jahr
12,90 € pro Jahr
20 € pro Jahr
Selbstbeteiligung:
0 €
0 €
0 - 100 €
0 €
Tarifoptionen:
Einzelpersonen, Familien
Einzelpersonen, Paare, Familien, Gruppen
Einzelpersonen, Familien, Gruppen
Einzelpersonen, Familien
Medizinisch sinnvoller Rücktransport:
Ja ✓
Ja ✓
Ja ✓
Ja ✓
Zur Beantragung:
Zur Hanse Merkur Versicherung*
Zur Würzburger Travel Secure*
Zur Reiseschutz Plus Versicherung
Zur Allianz Versicherung*

Die einzelnen Versicherungen im Detail

Sowohl Beiträge als auch Leistungen sind bei den verglichenen Anbietern ähnlich. Trotzdem wollen wir euch nun einen detaillierten Blick auf die einzelnen Versicherer geben und auch unsere persönliche Meinung dazu loswerden.

Hanse Merkur

Die Hanse Merkur ist ein sehr beliebter, wenn nicht sogar der beliebteste Anbieter, wenn es um Kurzzeit-Reiseversicherungen geht. Auch für uns! Bevor wir auf unsere Weltreise aufgebrochen sind, haben wir die Hanse Merkur selbst öfters genutzt und waren immer sehr zufrieden damit.

Gelderstattungen klappten problemlos und schnell, der Telefonservice war hervorragend und die Mitarbeiter immer freundlich. Richtig gut gefällt uns außerdem die übersichtliche, leicht verständliche Buchungs-Webseite, die die Hanse Merkur auch heute noch von der Konkurrenz abhebt. Da sollten die anderen Versicherer schleunigst nachlegen.

Auswählen könnt ihr übrigens zwischen zwei Varianten: die in der Tabelle hinterlegte Jahresversicherung oder eine einmalige Versicherung. Bei der Jahresversicherung zahlt ihr pauschal 17 Euro für ein Jahr und seid damit bei jeder Reise unter 56 Tagen versichert, auch in den USA und Kanada. Ein absolut fairer Preis. Erst recht wenn man unsere positiven Erfahrungen bedenkt.

Für die einmalige Versicherung könnt ihr dagegen eure gewünschten Reisedaten eingeben und bekommt den Betrag direkt ausgerechnet. Der Preis ist abhängig von der gewählten Reisedauer, die bis zu 365 Tage betragen kann. Sobald ihr wieder zu Hause seid, erlischt der Versicherungsschutz, auch wenn ihr früher als geplant wiederkommt. Eine einmalige Auslandskrankenversicherung lohnt sich unserer Meinung nach allerdings nicht, da bereits 14 Tage 25 € kosten und somit teurer sind als die Jahresversicherung.

Eine Selbstbeteiligung gibt es bei der Hanse Merkur nicht und die Leistungen sind ähnlich wie bei den anderen Anbietern: unter anderem ambulante und stationäre Versorgung, schmerzstillende Zahnbehandlung, Schwangerschaftsuntersuchungen, sofern die Schwangerschaft erst während der Reise eingetreten ist und auch die Betreuung von minderjährigen Kindern während der Behandlung von Elternteilen werden übernommen.

Die besondere Zusatzleistung bei diesem Anbieter: Anreisekosten von Familienmitgliedern bei einem längeren Krankenhausaufenthalt im Ausland werden ebenfalls übernommen!

Die wichtigsten Punkte der Hanser Merkur nochmal zusammengefasst:

    • Jahresversicherung: 17 € jährlich für beliebig viele Reisen bis zu 56 Tage
    • Einmalige Reiseversicherung: ab 10 € ohne USA/Kanada, ab 15 € mit USA/Kanada
    • Ambulante Behandlungen beim Arzt:
    • Stationäre Krankenhausbehandlungen:
    • Medikamente, Verband- & Heilmittel:
    • Zahnbehandlungen: schmerzstillende Behandlungen, Zahnfüllungen & Reparaturen von Zahnersatz
    • Behandlung bei Schwangerschaftsbeschwerden:
    • Medizinisch sinnvoller Rücktransport:
    • Selbstbeteiligung: 0 €
    • Übersichtliche, transparente und verständliche Buchungswebseite
    • Freundlicher, kompetenter Service

Hier kommt ihr zur Hanse Merkur Versicherung mit weiteren Infos: 

Reiseschutz Plus

Auch die Reiseschutz Plus schneidet im Vergleich der Auslandskrankenversicherungen gut ab, denn der Name ist Programm: Hier bekommt ihr alle Versicherungen rund um eure Reisen. Neben der klassischen Kurzzeit-Auslandskrankenversicherung könnt ihr auch eine Reiserücktritts- oder eine Reiseabbruchversicherung abschließen.

Dieser Anbieter hat die typische Jahresvariante im Angebot und dafür gelten die üblichen Bestimmungen. Ihr könnt unbeschränkt viele Reisen pro Jahr unternehmen und euch jeweils bis zu 56 Tage im Ausland aufhalten. Es gibt keinen Kostenunterschied bei Trips mit oder ohne USA und Kanada.

Seid ihr als Familie unterwegs, dann profitiert ihr von einer gemeinsamen Kurzzeit-Auslandskrankenversicherung. Auch als Paar fallt ihr übrigens in den Familientarif, sofern ihr euch neben dem Bett auch das gleiche Dach teilt.

Die Reiseschutz Plus Versicherung bekommt ihr schon ab günstigen 12,90 Euro und die Selbstbeteiligungsoptionen variieren zwischen 0 und 100 Euro. Außerdem ist bei keiner anderen Versicherungen der Preis so stark vom Alter abhängig. Seit ihr 34 oder älter, wird sie direkt ein gutes Stück teurer. Darauf solltet ihr also vor Vertragsabschluss unbedingt achten.

Generell bietet die Auslandskrankenversicherung die übliche Versorgung. Neben dem ambulanten und stationären Krankenhausaufenthalt bekommt ihr schmerzstillende Zahnbehandlungen, den medizinisch sinnvollen Rücktransport im Notfall und noch weitere Behandlungen. Außerdem könnt ihr euch für eine Reiseschutz Plus Premiumvariante entscheiden. Dadurch wird die Versicherung zwar teurer, enthält aber zusätzliche Leistungen wie Aufwandsentschädigungen, Rücktransport des Gepäcks, Kostenübernahme für Krankenbesuche und mehr.

Warum wir die Hanse Merkur der Reiseschutz Plus vorgezogen haben? Der Internetauftritt wirkt etwas seriöser und ist übersichtlicher. Auf der Seite von Reiseschutz Plus wird man mit unzähligen Tarifen und Preisen fast erschlagen und muss sich erstmal zurechtfinden.

Die wichtigsten Punkte von Reiseschutz Plus nochmal zusammengefasst:

    • Jahresversicherung: ab 12,90 € bis 34 Jahre, ab 18,80 € bis 54 Jahre, ab 43,40 € bis 74 Jahre
    • Ambulante Behandlungen beim Arzt:
    • Stationäre Krankenhausbehandlungen:
    • Medikamente, Verband- & Heilmittel:
    • Zahnbehandlungen: schmerzstillende Behandlungen, Zahnfüllungen & Reparaturen von Zahnersatz
    • Behandlung bei Schwangerschaftsbeschwerden:
    • Medizinisch sinnvoller Rücktransport:
    • Selbstbeteiligung: 0-100 €
    • Teurere Premium Variante der Versicherung mit sinnvollen Extras möglich

Hier kommt ihr zur Reiseschutz Plus Versicherung mit weiteren Infos: 

Allianz

Die Allianz ist als großes Unternehmen bekannt und hat dementsprechend passende Reiseversicherungen in ihrem Portfolio. Für unbegrenzt häufige Reisen von nicht länger als 56 Tagen steht auch hier eine Jahresvariante  zur Verfügung. Für diese veranschlagt die Allianz 20,00 Euro pro Jahr und liegt damit im Mittelfeld.

Eine Selbstbeteiligung findet ihr bei der Auslandskrankenversicherung der Allianz nicht, jedoch gibt es für einen Aufpreis weitere Optionen, die euch Zusatzleistungen bringen. Auch hier zeigt unser Vergleich: Die Versorgung im Ernstfall ist ähnlich wie bei den anderen Anbietern. Krankenhausaufenthalte und Arztbehandlungen werden übernommen und der medizinisch sinnvolle Rücktransport ist neben weiteren Leistungen ebenfalls gesichert.

Tolles Plus, das im Vergleich auffällt: Die Allianz bietet zu ihren Auslandskrankenversicherungen immer die Real-Time-Notfallkarte an. Mit der könnt ihr notwendige Behandlungen und verordnete Medikamente direkt bezahlen und müsst nicht in Vorkasse treten. Diesen Bonus bietet nur die Allianz und leider keiner der anderen Anbieter an.

Was uns bei der Allianz gestört hat: die Webseite ist nicht wirklich transparent. Auf der Infoseite findet man weder mögliche Preise noch eine PDF mit den kompletten Versicherungsbedingungen. Erst während des Buchungsvorgangs tauchen Preise und exakte Leistungen auf. Das geht deutlich besser und würde uns persönlich abschrecken.

Die wichtigsten Punkte der Allianz nochmal zusammengefasst:

    • Jahresversicherung: 20,00 € jährlich für beliebig viele Reisen bis zu 56 Tage
    • Ambulante Behandlungen beim Arzt:
    • Stationäre Krankenhausbehandlungen:
    • Medikamente, Verband- & Heilmittel:
    • Zahnbehandlungen: schmerzstillende Behandlungen, Zahnfüllungen & Reparaturen von Zahnersatz
    • Behandlung bei Schwangerschaftsbeschwerden:  
    • Medizinisch sinnvoller Rücktransport:
    • Selbstbeteiligung: 0 €
    • Unübersichtliche Webseite
    • Wenig transparent, Preise und Versicherungsbedingungen sind viel zu spät einsehbar

Hier kommt ihr zur Allianz Versicherung mit weiteren Infos: 

Würzburger Travel Secure

Die Würzburger Travel Secure hat sich hauptsächlich auf Versicherungen rund um Reisen spezialisiert. Neben der Kurzzeit-Auslandskrankenversicherung findet ihr hier weitere Optionen, unter anderem für Work & Travel oder auch komplette Reise-Sorglos-Pakete, wenn ihr etwas mehr Sicherheit für euren Trip benötigt.

Auch hier wieder gleich: zur Auswahl steht euch eine Jahresvariante der Auslandskrankenversicherung. Ganz und gar nicht ähnlich sind dagegen die Preise. Die Jahresversicherung für beliebig viele Reisen á 56 Tage startet bei 24 Euro. Das ist der teuerste Preis in unserem Vergleich.

Wie bei allen anderen Versicherungen, bekommt ihr auch bei der Würzburger Travel Secure die üblichen Leistungen bezahlt. Zum Beispiel ambulante und stationäre Krankenhausaufenthalte, die schmerzstillende Behandlung bei Zahnproblemen, den üblichen medizinisch sinnvollen Rücktransport und auch Behandlungen bei medizinisch notwendigen Schwangerschaftsbeschwerden.

Richtig schlecht fanden wir allerdings die Webseite der Travel Secure. Sie ist zwar transparenter als die der Allianz, dennoch fehlen auch hier Infos zu Preisen. Schlimm wird es aber erst während des Buchungsprozesses, den wir testhalber bis zur Bezahlung durchgeführt haben. Anstatt euch einfach den normalen Preis anzuzeigen, öffnet sich eine Liste mit vielen verschiedenen Kombipaketen und Zusatzversicherungen. Die normale Reisekrankenversicherung ohne Extras findet man dann irgendwo dazwischen. Sehr verwirrend – Nutzerfreundlichkeit ist definitiv etwas anderes!

Die wichtigsten Punkte der Travel Secure nochmal zusammengefasst:

    • Jahresversicherung: 24,00 € jährlich für beliebig viele Reisen bis zu 56 Tage
    • Ambulante Behandlungen beim Arzt:
    • Stationäre Krankenhausbehandlungen:
    • Medikamente, Verband- & Heilmittel:
    • Zahnbehandlungen: schmerzstillende Behandlungen, Zahnfüllungen & Reparaturen von Zahnersatz
    • Behandlung bei medizinisch notwendigen Schwangerschaftsbeschwerden:
    • Medizinisch sinnvoller Rücktransport:
    • Selbstbeteiligung: 0 €
    • Deutlich teurere Preise als die Konkurrenz
    • Jahresversicherung nur mit Zusatzversicherungen buchbar
    • Unübersichtliche, chaotische Webseite
    • Buchungsprozess verwirrend und schwer verständlich

Hier kommt ihr zur Travel Secure Versicherung mit weiteren Infos: 

Diese Leistungen sollten versichert sein – Alle Infos & Kriterien

Wenn ihr die Detailbeschreibungen der einzelnen Reiseversicherungen gelesen habt, ist euch bestimmt aufgefallen, dass die meisten Anbieter sehr ähnliche Leistungen im Angebot haben. Trotzdem wollen wir nochmal kurz und knackig auf die wichtigsten Punkte eingehen, die eine Auslandsversicherung abdecken sollte und die auch für uns wichtig sind.

Ambulante Behandlungen beim Arzt: Ganz klar! Wenn es euch nicht gut geht und ihr zum Arzt müsst, dann übernimmt die Kosten für die ärztliche Behandlung die Reiseversicherung.

Stationäre Behandlungen im Krankenhaus: Auch Krankenhausaufenthalte inkl. Operationen werden von jeder guten Reisekrankenversicherungen komplett bezahlt. Allerdings kann es sein, dass das jeweilige Krankenhaus vor der Behandlungen eine Versicherungsnachweis benötigt und vielleicht sogar mit einem Ansprechpartner der Krankenversicherung telefonieren will.

Medikamente, Verband- & Heilmittel: Mit der reinen Behandlung beim Arzt oder im Krankenhaus ist es oft nicht getan. Deshalb kommt die Reiseversicherung auch für sämtliche Medikamente, Verbandsmaterial oder andere Heilmittel auf, die im Anschluss nötig sind.

Zahnbehandlungen: Schmerzstillende Zahnbehandlungen, notwendige Füllungen und die Reparatur von bereits vorhandenem Zahnersatz sind Teil jeder guten Reiseversicherung. Vorsorgeuntersuchungen oder die Kostenübernahme für einen komplett neuen Zahnersatz dagegen eher nicht.

Schwangerschaft: Etwas, dass nicht jede Reiseversicherung abdeckt, deshalb ganz genau nachlesen. Darunter fallen Frühgeburten, Schwangerschaften die während der Reise auftreten, Schwangerschaftskomplikation und andere Dinge.

Krankentransport: Unter Krankentransport ist die Beförderung in das nächste Krankenhaus oder zum nächsten Arzt gemeint. Auch der anschließende Transport zurück ins Hotel fällt unter diesen Punkt.

Rücktransport: Der Rücktransport ist der größte Bonus, der im Vergleich vorgestellten Auslandskrankenversicherungen. Dabei bieten alle von uns verglichenen Anbieter den medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport an. Das heißt, ihr werdet auch dann nach Deutschland geflogen, wenn eine Behandlung im Urlaubsland zwar problemlos möglich, aber in der Heimat sinnvoller ist.

Sara beim Zahnarzt in Malaysia

Unterschiede der Kurzzeit-Auslandskrankenversicherungen

Auch wenn viele Leistungen ähnlich sind, könnt ihr trotzdem ein paar kleinere Unterschiede zwischen den einzelnen Auslandskrankenversicherungen feststellen.

Versicherungsdauer & Gültigkeit

In diesem Abschnitt möchten wir kurz auf die allgemeine Versicherungsdauer eingehen. Bei zwei der vier Anbieter aus unserem Vergleich gibt es nämlich zwei unterschiedliche Optionen.

Option 1: die bereits öfters erwähnte Jahresversicherung. Damit sind all eure weltweiten Reisen pro Jahr versichert, die nicht länger als 56 Tage pro Reise dauern dürfen. Für die Jahresoption bezahlt ihr einen festen, jährlichen Beitrag, außerdem verlängert sich die Kurzzeit-Auslandskrankenversicherung automatisch um ein weiteres Jahr falls ihr nicht kündigt.

Option 2: die Auslandskrankenversicherung für eine einmalige Reise. Hierfür wird ein einzelner Betrag fällig, der nach Anzahl der Reisetage berechnet wird. Auch ein Abstecher in die USA oder nach Kanada wirkt sich auf den Preis aus. Der Versicherungsschutz erlischt, sobald ihr wieder zurück in Deutschland seid. Sollte die Rückkehr früher als geplant sein, bekommt ihr die zu viel gezahlten Beiträge nicht zurück.

Wir empfehlen euch die Jahresvariante (Option 1), da ihr damit in den meisten Fällen deutlich günstiger davonkommt. Eine Versicherung für ein einmalige Reise ist bereits ab wenigen Reisetagen teurer und muss immer wieder abgeschlossen sowie bezahlt werden.

Versicherte Länder

Prinzipiell sind bei einer Auslandskrankenversicherung alle Länder weltweit versichert. Bei Versicherungen für eine einmalige Reise wird allerdings oft der Unterschied zwischen “mit USA/Kanada (teurer)” und “ohne USA/Kanada (billiger)” gemacht. Bei einer Jahresversicherung ist das nicht der Fall – ein weiterer Vorteil!

Wichtiger Hinweis: eine Kurzzeit-Auslandskrankenversicherung greift nicht in Deutschland. Wenn ihr nach einer Reise weiter behandelt werden müsst, ist dafür wieder eure normale deutsche Krankenversicherung zuständig. Ihr bleibt also auf keinen Fall auf den Kosten sitzen.

Selbstbeteiligung

Einen weiteren Unterschied findet ihr in den Optionen für die Selbstbeteiligung. Kurz erklärt: Die Selbstbeteiligung ist ein fester Betrag, den ihr bei jedem Arztbesuch oder beim Kauf von verordneten Medikamenten aus eigener Tasche bezahlen müsst. Alle Kosten die darüber liegen zahlt anschließend die Versicherung.

Hinweis: Je höher die Selbstbeteiligung umso geringer die Kosten für die Kurzzeit-Auslandskrankenversicherung. Da die meisten Versicherungen jedoch recht geringe Beiträge haben, lohnt sich die Selbstbeteiligung in den wenigsten Fällen.

Tarifoptionen

Ihr reist gemeinsam als Paar oder als mehrköpfige Familie? Dann muss nicht jeder eine einzelne Versicherung abschließen. Im Vergleich der Auslandskrankenversicherungen haben viele Anbieter attraktive Optionen im Angebot, bei einigen können sogar ganze Gruppenreisen oder auch Geschäftsreisen versichert werden.

Bei manchen Versicherungen könnt ihr außerdem weitere Tarifoptionen wählen, die zusätzliche Leistungen abdecken, wie zum Beispiel eine Reiserücktritts- oder andere urlaubsrelevante Versicherungen. Da bei jedem das Sicherheitsgefühl anders ist, lohnt sich ein Blick auf diese Möglichkeiten.

FAQ – wichtige Fragen auf einen Blick

Zum Abschluss unseres Versicherungsvergleiches haben wir noch ein paar allgemeine, häufige Fragen zusammengeschrieben, auf die wir jetzt etwas genauer eingehen.

Wie funktioniert eine Auslandskrankenversicherung?

Eine Kurzzeit-Auslandskrankenversicherung erstattet euch alle Kosten, die bei einer notwendigen medizinischen Behandlung im Ausland entstehen. Dabei ist es egal, ob ihr wegen einer Grippe oder einem gebrochenen Arm beim Arzt erscheint.

In der Regel müsst ihr die Rechnung vor Ort aus eigener Tasche begleichen und bekommt mit dem nötigen Nachweis alle Kosten nach eurem Urlaub zurückerstattet. Informiert euch vorher, welche Belege euer Anbieter dafür braucht. Bei einem längeren Krankenhausaufenthalt und eventuellen Operationen müsst ihr normalerweise jedoch nicht in Vorkasse treten, diese Kosten übernimmt der Anbieter direkt.

Es gibt manche Anbieter, die zusätzlich eine Kreditkarte ausstellen, mit der ihr bei einem Notfall im Ausland eure Behandlungskosten oder Medikamente bezahlen könnt. In unserem Vergleich der Auslandskrankenversicherungen ist jedoch die Allianz der einzige Versicherer, der diesen Bonus anbietet.

Warum sollte man eine Auslandskrankenversicherung überhaupt abschließen?

Bei einer Behandlung im Ausland können sich die Kosten schnell summieren. Eure deutsche Krankenversicherung übernimmt lediglich die Aufwendungen zu deutschen Vertragssätzen und nur im europäischen Ausland. Dazu sind eure Reisen auf maximal sechs Wochen pro Jahr beschränkt.

Ein zusätzlicher Schutz mit einer Kurzzeit-Auslandskrankenversicherung ist nicht nur preislich günstig, sondern versichert euch in jedem Land dieser Welt bei jeder Reise, die ihr unternehmen wollt.

Muss man die Kurzzeit-Auslandskrankenversicherung kündigen?

Auch hier zeigt der Vergleich: Es kommt auf die Variante an, die ihr als Auslandskrankenversicherung gewählt habt.

Bei der Jahresvariante einer Kurzzeit-Auslandskrankenversicherung verlängert sich der Versicherungsschutz automatisch, jeweils um ein weiteres Jahr. Möchtet ihr diesen Reiseschutz kündigen, dann müsst ihr das mindestens drei Monate vor einer Verlängerung schriftlich bei eurem Anbieter einreichen.

Bei der Option für eine einmalige Reise müsst ihr euch keine weiteren Gedanken um eine Kündigung machen. Der Versicherungsschutz erlischt, sobald ihr wieder in der Heimat seid.

Eine Weltreise steht an – Was ist dafür die richtige Versicherung?

Wenn ihr eine Reise plant, die mehrere Monate oder Jahre dauert, dann sind die empfohlenen Versicherungen in diesem Beitrag nicht das Richtige für euch. Aber keine Sorge, für wirklich lange Reisen gibt es passende Langzeit-Auslandskrankenversicherungen, über die wir ebenfalls einen großen und ausführlichen Vergleich geschrieben haben:

>> Langzeit-Auslandskrankenversicherung: Vergleich der besten Anbieter

Welche Anbieter aus unserem Vergleich der Auslandskrankenversicherungen könnt ihr empfehlen und warum? Schreibt uns gerne eure Meinung dazu in die Kommentare!

———————–

Hinweis: Dieser Beitrag enthält unsere persönlichen Produktempfehlungen mit sogenannten Affiliate-Links. Keine Sorge: Die Produkte werden dadurch nicht teurer. Kauft ihr etwas über einen dieser Links, bekommen wir aber eine kleine Provision. Ihr unterstützt uns dadurch Love and Compass am Leben zu halten und regelmäßig nützliche Inhalte für euch zu veröffentlichen. Tausend Dank und viel Liebe dafür!

Hey! Wir sind Sara und Marco. Weltreisende. Querdenker. Liebende. Und die Gründer von Love and Compass. Deutschlands größtem Reiseblog für Paare. Wir teilen hier all unsere Reisetipps, Infos, Erfahrungen und schönsten Momente mit euch. Unser Motto: Kokosnuss und Zungenkuss! Wir freuen uns tierisch, dass ihr hier seid!

Schreibt uns eure Gedanken!